Protagonisten

Pauline Pappert (86) durchlitt nach dem Tod ihres Mannes vor 10 Jahren mehrere schwere Depressionen. Heute führt sie ein sehr geschäftiges Leben, geht Tanzen, Singen und ist immer interessiert am politischen und kulturellen Geschehen.  Dank ihrer extrovertierten Art erweitert sie stetig ihren Bekanntenkreis. Den grössten Rückhalt findet sie aber in ihrer Familie, die sie dazu brachte, von Aachen nach Berlin zu ziehen. Morgens kommt der Motor der älteren Dame erst nach einem Schluck Kaffee in Schwung: ihren Mitbewohnern hat sie strengstens untersagt, sie vorher anzusprechen.

Rudolf Buth (86) lebt seit über 45 Jahren in seiner Wohnung in Berlin. Nach dem Tod seiner Frau vor neun Jahren suchte er vermehrt die Nähe seiner Freunde und unternahm fast täglich Exkursionen ins Stadtzentrum.  Doch während des strengen Winters traut er sich wegen der vereisten Wege über sechs Wochen nicht mehr vor die Tür.  Weil er sich zunehmend einsam fühlt, legt ihm seine langjährige Nachbarin nahe, sich eine alternative Wohnform zu suchen. Nach anfänglicher Skepsis taut er zwischen seinen neuen Mitbewohnerinnen förmlich auf und findet wieder zu seiner alten Schlagfertigkeit zurück.

Therese Heinze (85) ist seit ihrem Schlaganfall vor 10 Jahren halbseitig gelähmt und sitzt im Rollstuhl. Ihr geliebtes Rheinland verliess sie aber schon vor 40 Jahren um ihrem Ehemann nach Berlin zu folgen. In der WG setzt die ehemalige Buchhalterin ihren Ordnungssinn konsequent durch und schnauzt auch mal einen Mitbewohner an. Die fromme Christin ist aber nicht nachtragend und schliesst ihre Mitbewohner stets in ihre allabendlichen Gebete ein: „Ich bete immer nur für andere, was fast immer erhört wurde. Mir geht es ja gut, für mich brauch ich nicht zu beten!“


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s